Header Bild

Lehrstuhl für Industrielogistik

Über den Lehrstuhl IL

Der Lehrstuhl Industrielogistik

Der Lehrstuhl Industrielogistik wurde 2002 unter dem Dach des Departments Wirtschafts- und Betriebswissenschaften gegründet und stellt damit einen der jüngsten Lehrstühle der Montanuniversität Leoben dar. Im Rahmen des Rohstoffzyklus, den die Gesamtheit aller Studienrichtungen der Montanuniversität Leoben abbildet, steht Industrielogistik für eine fachübergreifende Disziplin, die die einzelnen Disziplinen miteinander verbindet und effektive und effiziente Materialflüsse gewährleistet.

Insbesondere liegt der Fokus der Studienrichtung in der Kombination einer technischen Ausbildung mit einer Spezialisierung im Fachbereich Logistik. Wie bei allen Studienrichtungen an der Montanuniversität Leoben wird auch im Bereich Logistik großer Wert auf Praxisnähe gelegt. Ein mehrmonatiges Pflichtpraktikum und eine umfangreiche praktische Bachelorarbeit unterstützen diese Bestrebungen.

Die Schwerpunkte des Lehrstuhls für Industrielogistik in Forschung und Lehre sind:

  • Gestaltung und Optimierung industrieller Material- und Informationsflüsse
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Prozessmanagement in Produktionssystemen
  • Lager- und Transportorganisation
  • Systeme zur Steuerung von Informationsflüssen
  • Planung von Logistiksystemen und Prozessen
  • Fabrikplanung und Layoutgestaltung
  • Planung und Steuerung von Fördereinrichtungen
  • Strategische Orientierung der Logistik
  • Modelle der Zusammenarbeit in Lieferketten
  • Management von Vielfalt und Varianten

Industrielogistik besitzt eine starke Ausrichtung auf die Kernkompetenzen und Stärken der Montanuniversität sowie auf relevante Branchen und Inhalte. Die Zusammenarbeit mit anderen Studienrichtungen der Montanuniversität ermöglicht Ausbildungsinhalte, die in rein betriebswirtschaftlich orientierten Studiengängen nicht angeboten werden können. Als Beispiel sind hier Automatisierungstechnik, Fördertechnik, Maschinenbau und Informatik zu nennen.

Somit bietet die Montanuniversität Leoben mit der Studienrichtung Industrielogistik eine fundierte Ingenieurausbildung an einer renommierten technischen Universität, mit dem Abschluss zum Bachelor of Science beziehungsweise Diplomingenieur an. Der Lehrstuhl bemüht sich um Zusammenarbeit mit Universitäten im In- und Ausland. Aktuelle Projekte laufen mit den Universitäten in Magdeburg/Deutschland, Barcelona/Spanien, Bologna, Bozen/Italien, Riga/Lettland, Lynköping/Schweden, Ibague/Kolumbien, Kharkov/Ukraine, Kosice/Slowakei, Chiang Mai/Thailand, Indien und Worcester/USA . Eine Ausweitung der Internationalisierung ist geplant.

Weitere wichtige Kooperationspartner sind die BVL Österreich (BVL), Österreichs größtes Logistiker-Netzwerk mit dem im November 2008 eröffneten Regionalbüro an der Montanuniversität Leoben, sowie der Logistik Club Leoben als regionale Logistikvereinigung.